Darstellungsformen

Besondere Stilformen in der Auslandsberichterstattung

Die persönliche Meinung und der persönliche Eindruck des Korrespondenten treten in der Auslandsberichterstattung in den vergangenen Jahren zu Gunsten der Neutralität zurück. Trotzdem haben sich bestimmte Eigenheiten des Ressorts in den verschiedenen Mediengattungen bis heute gehalten.

Diese Besonderheiten gelten in Printmedien

Handelt es sich um Themen, die ein Höchstmaß an Sachlichkeit erfordern, etwa aus Politik oder Wirtschaft, sind vor allem Hintergrundberichte gefragt. In dem Fall liefert der Korrespondent nicht nur die bloße Nachricht, sondern legt auch die Zusammenhänge dar, etwa wie eine politische Entscheidung zustande gekommen ist. Ergänzt wird dieser Bericht - je nach Wichtigkeit - gern durch die persönliche Einschätzung der Lage in Form eines Kommentars. Weil es für den Leser oft schwierig ist, den Gehalt der Berichte richtig einzuschätzen, werden Beiträge von Auslandskorrespondenten oft namentlich gekennzeichnet.

Nah an die Betroffenen herangehen

Eine beliebte Darstellungsform ist in der Auslandsberichterstattung in allen Mediengattungen die Reportage. Hier berichtet der Korrespondent aus der persönlichen Anschauung und verdeutlicht ein Thema anhand von Beispielen oder Personen und ihren Schicksalen. Bei der Reportage handelt es sich grundsätzlich um einen dramaturgisch aufgebauten Hintergrundbericht, in dem die reinen Fakten mit persönlichen Eindrücken zu einem Bericht verwoben werden. Idealerweise sollte sich der Autor eines erzählerischen Stils bedienen und keine persönliche Wertung oder Kommentierung vornehmen.

Das Feature: Beliebt in Hörfunk und Fernsehen

Features werden vor allem im Hörfunk aber auch im Fernsehen genutzt, um ein Thema für den Hörer oder Zuschauer interessant aufzubereiten. Beim Feature handelt es sich um eine Art Mischform zwischen Dokumentation und Reportage. Ebenso wie die Reportage kennzeichnet ein dramaturgischer Aufbau das Feature. Die Fakten werden durch konkrete Bilder dargestellt, während die Bilder erzählerisch kommentiert werden. Im Hörfunk, wo die Bilder ja fehlen, wird eine sehr bildhafte Sprache zur Veranschaulichung verwendet.


Zurück zur Übersicht:

Portrait Auslandsberichterstattung

Kontakt

030 81003688-0

030 81003688-9

E-Mail-Kontakt


Gesprächszeiten
Mo, Fr: 10-
12 Uhr & 14-16 Uhr
Di-
Do: 10-12 Uhr & 13-16 Uhr

Mitgliedschaft

Ihre Vorteile einer Mitgliedschaft

DFJV-Mitglieder haben es gut: Sie profitieren von hochwertigen Dienstleistungen. Für nur 95,– EUR im Jahr. Zum Beispiel:

Beratungsservice
Presseausweis
Fachpublikationen
Weiterbildung
Networking
Berufliche Absicherung
u.v.m.

Mehr