Home » Über Uns » Qualitätsmanagement

UNABHÄNGIG GEPRÜFTES QUALITÄTS­­­MANAGEMENT

Seit 2009 ist der DFJV als erster und bislang einziger Journalistenverband nach DIN EN ISO 9001:2015 und DGVM ZERT zertifiziert. Seit 2014 werden die Normen durch DIN ISO 10002, seit 2015 durch die DIN ISO 26000 ergänzt.

DIN EN ISO 9001:2015 ist die international anerkannte Standardnorm für Qualitätsmanagement, DGVM ZERT ein speziell auf Verbände zugeschnittener Anforderungskatalog der Deutschen Gesellschaft für Verbandsmanagement (DGVM). Unterstützt werden die Ziele der ISO 9001 durch eine wirksame und effiziente Anwendung des Prozesses zur Reklamationsbearbeitung nach DIN ISO 10002. Der DFJV strebt einen aktiven und adäquaten Beitrag zur nachhaltigen Entwicklung des Verbands an und orientiert sich dabei an der DIN ISO 26000, einem internationalen Leitfaden zur gesellschaftlichen Verantwortung von Organisationen.

Das Qualitätsmanagementsystem des DFJV umfasst die Kernprozesse der Verbandsarbeit, die operative und strategische Verbandsführung, die Mitgliederorientierung, interne Geschäftsabläufe, sowie Finanzen und Controlling.

Durch die Einführung eines zertifizierten Qualitätsmanagementsystems werden Abläufe und Strukturen kontinuierlich von unabhängiger Stelle geprüft und dokumentiert. So kann der DFJV Verbesserungspotenziale und Risiken schneller erkennen, korrigieren und seine Verbandsleistungen permanent verbessern.

Das Qualitätsmanagementsystem des DFJV, und damit die Einhaltung entsprechend hoher Qualitätsstandards und Normen, wird jährlich vom TÜV Rheinland überprüft. Nach jeweils drei Jahren erfolgt ein umfassendes Rezertifizierungsaudit, welches der DFJV zuletzt im April 2018 erfolgreich bestanden hat.

© DFJV Deutscher Fachjournalisten-Verband AG