Logo DFJV

Jetzt Mitglied werden und sofort profitieren!

Werden Sie jetzt Mitglied und lassen Sie sich kostenlos und individuell von unseren Experten beraten.

Mitglied werden

Jetzt Mitglied werden und sofort profitieren!

Werden Sie jetzt Mitglied und lassen Sie sich kostenlos und individuell von unseren Experten beraten.

Mitglied werden

Jetzt Mitglied werden und sofort profitieren!

Werden Sie jetzt Mitglied und lassen Sie sich kostenlos und individuell von unseren Experten beraten.

Mitglied werden

Jetzt Mitglied werden und sofort profitieren!

Werden Sie jetzt Mitglied und lassen Sie sich kostenlos und individuell von unseren Experten beraten.

Mitglied werden
Background-Bild

DFJV veröffentlicht Studie über Berufsausübung von Journalisten in Deutschland

Der Deutsche Fachjournalisten-Verband (DFJV) hat in Zusammenarbeit mit der Professur für Empirische Sozialforschung der Universität Mannheim eine neue Vermessung des Berufs Journalist/in durchgeführt. Hierzu wurde zwischen dem 7. Oktober und 4. November 2016 eine Onlinebefragung durchgeführt, an der fast 4.500 Journalistinnen und Journalisten teilgenommen haben.

Die wichtigsten Ergebnisse der Erhebung im Überblick:

  • Bei Printmedien arbeiten mit 43 Prozent noch immer die meisten Journalistinnen und Journalisten, gefolgt von 29 Prozent, die bei Onlinemedien tätig sind.
  • Mindestens 32 Prozent der Befragten sind freiberuflich tätig.
  • Journalistinnen und Journalisten arbeiten im Durchschnitt 45 Stunden pro Woche, wovon etwas über 30 Stunden auf rein journalistische Aufgaben entfallen.
  • Das durchschnittliche Monatsnettoeinkommen beträgt 3.293,12 Euro.
  • Die Befragten veröffentlichen pro Jahr im Durchschnitt 310 Beiträge.
  • Als wichtige berufliche Trends werden Mobiler Journalismus (62 Prozent), Content Marketing (53 Prozent) und Storytelling (47 Prozent) gesehen.

Den vollständigen Studienbericht können Sie hier einsehen.

Alle Beiträge

Überzeugen Sie sich von unseren Leistungen

Mitglied werden