Home » DFJV-Newsarchiv

DFJV-NEWS­ARCHIV

Immer auf dem Laufenden sein: In unserem Newsbereich informieren wir Sie über neue Angebote und Serviceleistungen des Verbands, aktuelle Verbandspublikationen, wichtige medienpolitische und presserechtliche Entscheidungen und interessante Veranstaltungen.

DFJV erfreut über EuGH-Urteil zur Vorratsdatenspeicherung Journalistische Grundpfeiler gestärkt.

8. April 2014

Der Deutsche Fachjournalisten-Verband (DFJV) begrüßt das heutige Urteil des Europäischen Gerichtshofs (EuGH), wonach das umstrittene EU-Gesetz zur Vorratsdatenspeicherung gegen europäisches Recht verstößt und somit ungültig ist. Die Regelung „beinhaltet einen Eingriff von großem Ausmaß und besonderer Schwere in die Grundrechte…

Weiterlesen

ZDF-Staatsvertrag: DFJV begrüßt Entscheidung des Bundesverfassungsgerichts Staatsferne des öffentlich-rechtlichen Rundfunks untermauert.

25. März 2014

Der Deutsche Fachjournalisten-Verband (DFJV) begrüßt das heutige Urteil des Bundesverfassungsgerichts zum ZDF-Staatsvertrag, wonach der Einfluss der Politik beim Sender reduziert werden muss: „Das Gebot der Staatsferne des öffentlich-rechtlichen Rundfunks wurde heute eindrucksvoll untermauert. Der Karlsruher Richterspruch stärkt die im Grundgesetz…

Weiterlesen

DFJV unterstützt Online-Petition gegen Überwachung Initiative der "Digitalen Gesellschaft".

14. März 2014

Der Deutsche Fachjournalisten-Verband (DFJV) gehört zu den Mitunterzeichnern eines offenen Briefes des Vereins „Digitale Gesellschaft„, der sich für eine offene und freie digitale Gesellschaft ausspricht. Die Online-Petition richtet sich an Regierungen und nationale Parlamente, die EU-Kommission, den Europäischen Rat und…

Weiterlesen

Urheberrecht: Pixelio & Co. – die neue Abmahnfalle? Erläuterung der Rechtslage und was Sie jetzt tun sollten.

13. Februar 2014

Das Urteil des LG Köln vom 30.01.2014 –14 O 427/13 hat eine Abmahnfalle aufgezeigt, die bisher unterhalb der Aufmerksamkeitsschwelle der Öffentlichkeit geblieben war. Im Kölner Verfahren hatte die Beklagte ein Bild der Bilddatenbank Pixelio verwendet. Auf der Website, auf der…

Weiterlesen

BGH: Entgeltliche Veröffentlichungen müssen eindeutig als „Anzeige“ gekennzeichnet werden Keine Umgehung durch "sponsored by" und andere Formen.

11. Februar 2014

Der Bundesgerichtshof (BGH) hat klargestellt: Eine Veröffentlichung gegen Entgelt ist deutlich mit dem Wort „Anzeige“ zu kennzeichnen. Alternativen sind nur erlaubt, wenn sie ähnlich deutlich sind (BGH, Urt. v. 06.02.2014 – I ZR 2/11 – Urteil noch nicht veröffentlicht). Laut…

Weiterlesen

DFJV fordert Verwerfung der Koalitionspläne zur Wiedereinführung einer Vorratsdatenspeicherung Richtlinie verstößt gegen EU-Grundrechte.

12. Dezember 2013

Der Deutsche Fachjournalisten-Verband (DFJV) fordert SPD und Union dazu auf, die im Koalitionsvertrag verankerten Pläne zur Wiedereinführung einer verdachts- und anlasslosen Vorratsdatenspeicherung in Deutschland zu verwerfen. Nach einem heute veröffentlichten Gutachten des Generalanwalts am Europäischen Gerichtshof verstößt die EU-Richtlinie zur…

Weiterlesen

Neue Abmahnfalle für Journalisten – Urheberrechtsverletzung durch Nutzung eigener Werke Ab 01.01.2014 erhalten Zeitschriftenverlage auch Online-Recht.

5. Dezember 2013

Zum 01.01.2014 tritt eine weitgehend unbemerkte Änderung im Urheberrecht in Kraft, die für Journalisten die Gefahr erhöht, unwissentlich das Urheberrecht zu verletzen, wenn sie ihre eigenen Arbeiten verwerten. Schon die bisherige Regelung enthielt eine nicht unerhebliche Gefahr, die neue Regelung…

Weiterlesen

Bundesverfassungsgericht bestätigt Anspruch auf angemessene Journalistenvergütung Untere Gerichte entscheiden leider oft anders.

3. Dezember 2013

Journalisten haben wie alle Urheber einen Anspruch auf eine angemessene Vergütung. Das gilt auch dann, wenn nichts vereinbart wurde und sogar dann, wenn eine niedrigere Vergütung vereinbart wurde – der Anspruch auf eine angemessene Vergütung des Urhebers wird vom Gesetzgeber…

Weiterlesen

Haben Journalisten ein Einsichtsrecht in Behördenakten? Welche gesetzlichen Regelungen ein Einsichtsrecht enthalten, lesen Sie hier.

29. November 2013

Im Fall eines Journalisten, der Einsicht in die BND-Unterlagen über Uwe Barschel verlangte und damit vor dem Bundesverwaltungsgericht (BVerwG) scheiterte (BVerwG, Urt. v. 27.11.2013 – 6 A 5.13), war das nicht der Fall. Das BVerwG war der Auffassung, dass der…

Weiterlesen

Gesponserte Veröffentlichungen müssen auch weiterhin als „Anzeige“ gekennzeichnet werden. Der Europäische Gerichtshof erkennt das deutsche Recht diesbezüglich als europarechtskonform an.

21. Oktober 2013

Veröffentlichungen gegen Entgelt sind als Anzeige deutlich zu kennzeichnen, z.B. mit dem ausdrücklichen Hinweis „Anzeige“, so schreibt es das deutsche Presserecht vor (z.B. § 10 Hamburgisches Pressegesetz). Der Europäische Gerichtshof (EuGH) hatte jetzt zu prüfen, ob diese Vorgabe des deutschen…

Weiterlesen

© DFJV Deutscher Fachjournalisten-Verband AG