Krisengebiet Corona-Demo – Presseangehörige als Opfer Neuer Fachjournalist-Beitrag.

Immer wieder sehen sich Presseangehörige auf Demonstrationen mit gewalttätigen Angriffen konfrontiert. Im Zuge der Covid-19-Pandemie verschärfte sich die Gefahrenlage vor allem bei Protesten gegen Corona-Maßnahmen. Es fehlt jedoch an öffentlich zugänglichen Sicherheitstrainings für Pressevertreter:innen, die auf die aktuelle Situation zugeschnitten sind, wie unser Autor Gunter Becker recherchierte. Wie können sich Journalistinnen und Journalisten dennoch auf die Konfrontation mit gewaltbereiten Demonstrierenden vorbereiten? Dazu hat der Autor beim Journalisten und Krisen- und Kriegsberichterstatter Enno Heidtmann nachgefragt. Er bringt langjährige Erfahrung mit der Arbeit in Gefahrensituationen mit und gibt im Fachjournalist-Interview Tipps, was es bei Presse-Einsätzen auf Demonstrationen zu beachten gilt.

 

© DFJV Deutscher Fachjournalisten-Verband AG