Künstliche Intelligenz: "Eine unglaubliche Zeitersparnis für Journalisten"

20.06.2018

Künstliche Intelligenz, kurz KI, wird immer wichtiger. Was bedeutet das für den Journalismus? Im Interview mit dem Onlinemagazin "Fachjournalist" erläutert der Unternehmenssprecher des Deutschen Forschungszentrums für Künstliche Intelligenz (DFKI), Reinhard Karger, die Potenziale und Grenzen der Technologie.

Dabei geht der KI-Experte Karger insbesondere darauf ein, wo automatisierter Journalismus heute schon zum Einsatz kommt und wie der Journalisten künftig von Künstlicher Intelligenz profitieren könnte.

Zum Interview mit Reinhold Karger gelangen Sie hier.

Interview mit DFKI-Sprecher Reinhard Karger.