Kooperation mit "Journalism on Stage": Exklusive Gästelistenplätze für DFJV-Mitglieder

05.04.2018

Der Deutsche Fachjournalisten-Verband fördert ab sofort die Veranstaltungsreihe "Journalism on Stage". Bei dem interaktiven Bühnenerlebnis präsentieren Journalisten direkt und ungeschminkt ihre Werke und stehen dem Publikum Rede und Antwort. In Zeiten von Lügenpresse-Vorwürfen, Fake News und einer ausgewachsenen Vertrauenskrise kann das Format dazu beitragen, dass Medien und Publikum einen Schritt aufeinander zugehen und wieder miteinander ins Gespräch kommen.

Der DFJV unterstützt die Veranstaltungsreihe der Agentur policult, weil sie sich für Meinungsfreiheit, hochwertigen Qualitätsjournalismus und einen kritischen Medienkonsum einsetzt. Die Vielfältigkeit der Themen (von Mossul bis zum Feminismus) und die unterschiedlichen journalistischen Formate (vom Youtube-Video bis zum klassischen Zeitungsartikel) bilden zudem den Facettenreichtum der heutigen Medienlandschaft auf innovative Weise ab.

Wann? "Journalism on Stage" findet das nächste Mal am 17. April in Berlin statt. Beginn der Veranstaltung ist um 19:30 Uhr, Einlass ab 19 Uhr.

Wo? Veranstaltungsort ist das SO36 in Berlin-Kreuzberg (Oranienstr. 190).

Auftreten werden die Hörfunkjournalistin Magdalena Bienert, die ihr Podcast-Projekt "Ein Mann für Mama" vorstellt, der russische Fotograf Valery Melnikov, der 2017 für die Fotoserie „Schwarze Tage in der Ukraine" mit dem World Press Photo Award ausgezeichnet wurde und der Videojournalist Tarik Tesfu, der für das investigative Onlineformat "Jäger&Sammler" von funk, dem Jugendangebot von ARD und ZDF, tätig ist.

Weitere Informationen zur Veranstaltung können Sie der Webseite j-onstage.com entnehmen.

Für DFJV-Mitglieder sind exklusiv zehn Gästelistenplätze reserviert. Bei Interesse an der Veranstaltung schreiben Sie uns bitte eine kurze Nachricht an kontakt@dfjv.de mit dem Betreff "Journalism on Stage".
 

Am 17. April in Berlin.