Videoreihe "Journalistische Genres": Teil 34 – der Gonzo Journalism

29.11.2017

Der Deutsche Fachjournalisten-Verband stellt in einer Videoreihe die einzelnen Genres aus dem Fachbuch "Journalistische Genres" vor. In Teil 34 geht es um den sogenannten "Gonzo Journalism".

Charakteristisch für Gonzo-Journalismus ist die radikale Subjektivität, mit der die Vertreter dieses Genres zu Werke schreiten. Sie liefern damit einen Gegenentwurf zum Objektivitätsideal des konventionellen Nachrichtenjournalismus. Nicht selten werden Reporter selbst zum Teil der Geschichte, deren Ereignisse sie direkt beeinflussen oder sogar vorsätzlich arrangieren. Oft dominieren beim Gonzo-Journalismus satirische Zuspitzungen und Übertreibungen, die eine klare Identifizierung von Fakten und Fiktionen schwierig machen.

Mehr über das Genre erfahren Sie hier:

 

Das Genre im Porträt.