Das Projekt "Wahlzone": künstliche Intelligenz in der politischen Berichterstattung

07.09.2017

Die Bundestagswahl rückt immer näher. Passend dazu ist vor einigen Tagen das Datenjournalismus-Projekt "Wahlzone" gestartet. Das Gemeinschaftsprojekt des MDR Sachsen und von Liquid Newsroom will das Thema Nachrichtenrelevanz am Beispiel von Sachsen untersuchen. Konkret geht es um die Frage: Welche Themen werden durch die Medien gesetzt und was wird wirklich in der Gesellschaft diskutiert?

Im Onlinemagazin "Fachjournalist" stellt Liquid-Newsroom-Gründer Steffen Konrath, Mitglied im Fachbeirat des DFJV, das Projekt "Wahlzone" ausführlich vor. Dabei zeigt er auch, wie künstliche Intelligenz die politische Berichterstattung verändern kann.

Zum aktuellen Fachjournalist-Beitrag gelangen Sie hier.
 

Neuer Fachjournalist-Beitrag.