Videoreihe "Journalistische Genres": Teil 16 – der Checkbook Journalism

17.08.2017

Der Deutsche Fachjournalisten-Verband stellt in einer Videoreihe die einzelnen Genres aus dem Fachbuch "Journalistische Genres" vor. In Teil 16 geht es um den sogenannten "Checkbook Journalism".

Checkbook Journalism, Scheckbuchjournalismus, ist ein journalistisches Genre, bei dem Informanten für bestimme, meist brisante, Informationen bezahlt werden. Der Checkbook Journalism ist innerhalb der Medienbranche äußerst umstritten – unter anderem aus ethischen Gründen. Unter bestimmten Umständen wird die Zahlung von Honoraren an Informanten jedoch gemeinhin akzeptiert – und zwar dann, wenn ein überragendes öffentliches Interesse an der Information besteht.

Mehr über das Genre erfahren Sie hier:

 

Das Genre im Porträt.