Crowdsourcing im Journalismus: Der Nutzer, dein Freund und Helfer

03.07.2017

Journalismus im digitalen Zeitalter – das bedeutet auch verstärkte Interaktion zwischen Journalisten und ihrem Publikum. Wie der Input von Nutzern Journalismus bereichern kann, zeigt Autor Bernd Oswald im Onlinemagazin "Fachjournalist".

In seinem Beitrag stellt er sechs Bereiche vor, in denen die Nutzerbeteiligung einen Mehrwert für die Redaktion schafft. Anhand zahlreicher Praxisbeispiele zeigt Oswald, dass Redaktionen auf vielen Wegen vom Crowdsourcing profitieren können, wenn sie bereit dafür sind und den Kontakt zu den Lesern pflegen.

Zum aktuellen Fachjournalist-Beitrag gelangen Sie hier.

Neuer Fachjournalist-Beitrag.