Rezipienten

Der typische Mediennutzer informiert sich im Serviceteil der Medien über das jeweilige Thema meist dann, wenn er es selbst konkret benötigt. Jedoch verfolgt er die für ihn interessanten Themen, die der Verbraucherjournalist aufgreift, zumindest in unregelmäßigen Abständen. Der Grund: Der Verbraucher will beispielsweise die Entwicklung der Strom- und Handytarife im Auge behalten, weil sich dadurch möglicherweise eine Prognose für die Zukunft ablesen lässt.

Auf das Thema kommt es an

Generell lässt sich sagen, dass es in erster Linie auf das jeweilige Thema ankommt, ob der Mediennutzer regelmäßig die Themen des Verbraucherjournalismus konsumiert oder nicht. Wer beispielsweise seine Finanzen selbst auf professionelle Art managen möchte, verfolgt die Berichterstattung und die aktuellen Vergleiche aktiver als ein Mediennutzer, der sich damit zufrieden gibt, einen Anbieter gefunden zu haben, der ihm einen attraktiven Zinssatz zu akzeptablen Konditionen gewährleistet.

Auch Themen aus dem Bereich Nahrungsmittel werden von zahlreichen Mediennutzern regelmäßig verfolgt. Hier gehören fitnessbewusste Menschen ebenso zur Zielgruppe wie Hobbyköche oder professionelle Küchenmeister. Sensibilisiert wurde diese Gruppe von Mediennutzern durch die zahlreichen Lebensmittelskandale aus der Vergangenheit, angefangen vom Glykol-Skandal in der Weinproduktion während der 1980er Jahre bis hin zu neueren journalistischen Untersuchungen wie dem Dokumentarfilm Supersize Me. Um den Zusammenhang zwischen Fast Food-Konsum und Übergewicht zu dokumentieren, ernährte sich Regisseur Morgan Spurlock 30 Tage lang ausschließlich von den Produkten einer Fast Food-Kette.

Bei Unterhaltungs- und Haushaltsgeräten, die ebenfalls zur Thematik des Verbraucherjournalismus gehören, ist das Interesse der Mediennutzer ebenfalls eher saisonal: Sie informieren sich rund um die Geburtstage von Familienmitgliedern und Freunden sowie zu Gelegenheiten wie Weihnachten über die aktuellen Neuerscheinungen, um sich hier möglicherweise die eine oder andere Geschenkidee zu holen.


Zurück zur Übersicht:

Portrait Verbraucherjournalismus

Kontakt

030 81003688-0

030 81003688-9

E-Mail-Kontakt


Gesprächszeiten
Mo, Fr: 10-
12 Uhr & 14-16 Uhr
Di-
Do: 10-12 Uhr & 13-16 Uhr

Mitgliedschaft

Ihre Vorteile einer Mitgliedschaft

DFJV-Mitglieder haben es gut: Sie profitieren von hochwertigen Dienstleistungen. Für nur 95,– EUR im Jahr. Zum Beispiel:

Beratungsservice
Presseausweis
Fachpublikationen
Weiterbildung
Networking
Berufliche Absicherung
u.v.m.

Mehr