Themenfindung

Themen für die Berichterstattung kann der Reisejournalist auf vielfältige Weise finden. Sehr oft geben eigene Erfahrungen aus dem Urlaub oder Anregungen aus dem Familien- und Freundeskreis den Anstoß dafür, ein Thema zu bearbeiten. Hier unterscheidet sich der Reisejournalismus am deutlichsten von anderen journalistischen Ressorts, wo die persönlichen Erfahrungen üblicherweise nicht in die berufliche Tätigkeit hineinfließen sollten. Diese Art der Themenfindung beschränkt sich nicht allein auf die Berichterstattung über Urlaubsziele in fremden Ländern. Bei regionalen Medien etwa ist es durchaus üblich, dass ein freier Mitarbeiter oder ein Redakteur über ein Ausflugsziel oder ein ganz besonderes Lokal berichtet, das er im Rahmen eines persönlichen Ausflugs mit Freunden oder der Familie entdeckt hat.

Gerade hier gibt es viele Möglichkeiten, Reiseberichte in die sonstige Berichterstattung zu integrieren. Bei Lokalen kann das ein ganz besonderes Ambiente oder die besondere Küche sein. Begehrt sind in diesem Zusammenhang vor allem Lokale, die traditionelle Gerichte aus der Region auch außerhalb besonderer Gelegenheiten wie Feiertagen auf der Speisekarte haben. So ist etwa im süddeutschen und österreichischen Raum das sogenannte "Gansessen" rund um den Feiertag St. Martin. Einige Gasthäuser züchten hier die Gänse selbst und bieten die St. Martins-Spezialität deshalb ganzjährig an.

Anregungen von außen

Ideengeber für die Berichterstattung sind darüber hinaus Reiseveranstalter, Touristiker oder Reisebüros. Sofern sie besondere Angebote und Specials haben, informieren sie natürlich auch die örtlichen Medien in der Hoffnung auf eine Berichterstattung darüber. Gelegentlich sorgen diese Ideen, die in Tourismusregionen entwickelt wurden, sogar für überregionales Medieninteresse.

Ein Spaßprojekt aus Zwiesel darf hier als hervorragendes Beispiel gelten: Ein Privatmann hatte aus einer Laune heraus einen Weißwurst-Blog ins Leben gerufen, in dem er Wissenswertes rund um die bayerische Kultwurst sammelte. Schließlich war die Idee geboren, eine Weißwurstkönigin zu krönen. Umgesetzt wurde diese Idee schließlich in Zusammenarbeit mit einem örtlichen Touristiker. Dank dieser schrägen Idee ist es gelungen, Reisejournalisten aus ganz Deutschland auf die Urlaubsregion aufmerksam zu machen.


Zurück zur Übersicht:

Portrait Reisejournalismus

Kontakt

030 81003688-0

030 81003688-9

E-Mail-Kontakt


Gesprächszeiten
Mo, Fr: 10-
12 Uhr & 14-16 Uhr
Di-
Do: 10-12 Uhr & 13-16 Uhr

Mitgliedschaft

Ihre Vorteile einer Mitgliedschaft

DFJV-Mitglieder haben es gut: Sie profitieren von hochwertigen Dienstleistungen. Für nur 95,– EUR im Jahr. Zum Beispiel:

Beratungsservice
Presseausweis
Fachpublikationen
Weiterbildung
Networking
Berufliche Absicherung
u.v.m.

Mehr