Rezipienten

Die Zielgruppe des Reisejournalismus ist so breit gefächert wie die Regionen, über welche die Reisejournalisten berichten. Während viele Mediennutzer von Reiseberichten und -reportagen einfach nur unterhalten werden wollen, nutzen andere diese gezielt als Informations- und Inspirationsquellen.

Besonders beliebt: bei der Urlaubsplanung

Für reisefreudige Mediennutzer gehören Reisemagazine während des ganzen Jahres zur Pflichtlektüre. Schließlich finden sie hier Anregungen für ihre persönliche Reiseplanung, entdecken neue Ziele und können anschließend gezielt weitere Informationen einholen. Andere Mediennutzer wiederum verfolgen Reiseberichte erst dann gezielt, sobald sie sich mit der eigenen Urlaubsplanung beschäftigen und konkrete Ideen suchen.

Zu den bekannten Hauptreisezeiten vor den Schulferien nimmt im Reisejournalismus der Service für den Leser einen besonderen Stellenwert ein. Dann berichten die Reisejournalisten vorwiegend darüber, was die Reisenden beachten müssen, wenn sie beispielsweise mit dem Auto ins europäische Ausland beachten sollten, welchen Versicherungsschutz sie brauchen und was sie bei Flugreisen beachten müssen.

Die eigene Heimat entdecken

Ein wichtiges Element des Reisejournalismus sind in regionalen Medien lohnenswerte Ausflugstipps und besondere Gaststätten in der Region. Beliebt bei den Mediennutzern ist im Sommer etwa die Vorstellung von Gartenlokalen. So kann es sich kein Münchner Medium leisten, zu Beginn der Biergartensaison im Frühling auf einen großen Biergartentest zu verzichten.


Zurück zur Übersicht:

Portrait Reisejournalismus

Kontakt

030 81003688-0

030 81003688-9

E-Mail-Kontakt


Gesprächszeiten
Mo, Fr: 10-
12 Uhr & 14-16 Uhr
Di-
Do: 10-12 Uhr & 13-16 Uhr

Mitgliedschaft

Ihre Vorteile einer Mitgliedschaft

DFJV-Mitglieder haben es gut: Sie profitieren von hochwertigen Dienstleistungen. Für nur 95,– EUR im Jahr. Zum Beispiel:

Beratungsservice
Presseausweis
Fachpublikationen
Weiterbildung
Networking
Berufliche Absicherung
u.v.m.

Mehr