Faszination

Jeden Tag etwas Neues zu entdecken macht die besondere Faszination des Reisejournalismus aus. Das gilt natürlich in erster Linie für Reisejournalisten, die tatsächlich fremde Länder bereisen und anschließend über ihre eigenen Eindrücke berichten. Sie lernen nahezu bei jeder Reise neue Menschen und einen neuen Kulturkreis kennen und müssen sich vor Ort bis zu einem gewissen Grad einleben können, um anschließend darüber berichten zu können.

Urlaub oder Arbeit?

Hauptsächlich an Orten arbeiten zu können, wo andere Menschen Urlaub machen, bietet einen weiteren Anreiz dafür, den Beruf des Reisejournalisten zu ergreifen. Denn langfristig bietet sich Berufsanfängern sogar die Chance, dass sie sich auf bestimmte Zielgebiete spezialisieren und sich dadurch einen gewissen Expertenstatus erarbeiten können. Sobald sie einige Jahre als Reisejournalist tätig waren, können sie sich mit ihrem Recherchematerial sogar ein zweites berufliches Standbein aufbauen, indem sie Reiseführer schreiben.

Die Faszination der Heimatregion

Auch die eigene Heimat hat ihre besonderen Reize und so manchen Geheimtipp zu bieten. Das bildet den Anreiz für viele Redakteure und freie Mitarbeiter regionaler Medien, sich im Rahmen ihrer sonstigen Tätigkeit intensiv dem Reisejournalismus zu widmen.


Zurück zur Übersicht:

Portrait Reisejournalismus

Kontakt

030 81003688-0

030 81003688-9

E-Mail-Kontakt


Gesprächszeiten
Mo, Fr: 10-
12 Uhr & 14-16 Uhr
Di-
Do: 10-12 Uhr & 13-16 Uhr

Mitgliedschaft

Ihre Vorteile einer Mitgliedschaft

DFJV-Mitglieder haben es gut: Sie profitieren von hochwertigen Dienstleistungen. Für nur 95,– EUR im Jahr. Zum Beispiel:

Beratungsservice
Presseausweis
Fachpublikationen
Weiterbildung
Networking
Berufliche Absicherung
u.v.m.

Mehr