Beschäftigungsmöglichkeiten

Wegen des großen Interesses der Mediennutzer an Reisethemen ist der Reisejournalismus grundsätzlich in allen Mediengattungen gefragt. Beschäftigungsmöglichkeiten ergeben sich für Reisejournalisten also bei Printmedien, im Hörfunk, Fernsehen und vor allem in Onlinemedien. Weil sich die Zahl der fest angestellten Mitarbeiter jedoch in einem überschaubaren Rahmen bewegt, finden vor allem freie Reisejournalisten hier ihre Auftraggeber. Eine weitere Möglichkeit, allerdings auch in erster Linie für freie Reisejournalisten, ergibt sich darüber hinaus bei Agenturen, die sich auf Reisethemen spezialisiert haben und verschiedene Themen mit Beiträgen beliefern.

Auf die andere Seite des Schreibtisches wechseln

Nach journalistischen Grundsätzen bewegen sich Reisejournalisten ohnehin sehr häufig in einem grenzwertigen Gebiet, der in den PR-Journalismus hinein reichen kann. Ihnen fällt es deshalb auch besonders leicht, aus dem Journalismus direkt in die Werbung zu wechseln. Mögliche Beschäftigungsmöglichkeiten finden sich bei Tourismusverbänden, Tourismusbüros, aber auch bei Reiseveranstaltern oder Werbeagenturen, die Kunden aus der Reisebranche betreuen.

Bei diesen Auftrag- und Arbeitgebern ist das journalistische Fachwissen hingegen sehr gefragt. Denn nicht nur Broschüren und Online-Auftritte, sondern auch Zeitschriften, die in vielen Regionen bereits als Werbemittel eingesetzt werden, wirken für den Gast höherwertig, wenn sie professionell nach journalistischen Kriterien erstellt wurden.


Zurück zur Übersicht:

Portrait Reisejournalismus

Kontakt

030 81003688-0

030 81003688-9

E-Mail-Kontakt


Gesprächszeiten
Mo, Fr: 10-
12 Uhr & 14-16 Uhr
Di-
Do: 10-12 Uhr & 13-16 Uhr

Mitgliedschaft

Ihre Vorteile einer Mitgliedschaft

DFJV-Mitglieder haben es gut: Sie profitieren von hochwertigen Dienstleistungen. Für nur 95,– EUR im Jahr. Zum Beispiel:

Beratungsservice
Presseausweis
Fachpublikationen
Weiterbildung
Networking
Berufliche Absicherung
u.v.m.

Mehr