Volontariat

Journalisten, die für ihre Ausbildung den Weg über ein Studium und das anschließende Volontariat wählen, brauchen nicht zwangsläufig ein fachbezogenes Studium, um sich später im Politikjournalismus etablieren zu können. Da sie im Rahmen des Volontariats ohnehin für einen Zeitraum von mehreren Monaten durch verschiedene Ressorts des jeweiligen Mediums rotieren, stehen die Chancen sehr gut, dass sie mit dem Feld des Politikjournalismus in Berührung kommen. Denn je nach der Ausrichtung des Mediums handelt es sich bei der Politikredaktion um die personell am besten ausgestattete Redaktion innerhalb des Mediums, sodass hier auch genügend Zeit in die Ausbildung der Volontäre investiert werden kann. Natürlich können die angehenden Journalisten zu Beginn ihrer Ausbildung auch ihre Wunschressorts angeben, in welchen sie arbeiten möchten. Sofern sich das mit der internen Personalplanung sowie dem Ausbildungsplan in Einklang bringen lässt, werden diese Wünsche von den Vorgesetzten durchaus berücksichtigt.


Zurück zur Übersicht:

Portrait Politikjournalismus

Kontakt

030 81003688-0

030 81003688-9

E-Mail-Kontakt


Gesprächszeiten
Mo, Fr: 10-
12 Uhr & 14-16 Uhr
Di-
Do: 10-12 Uhr & 13-16 Uhr

Mitgliedschaft

Ihre Vorteile einer Mitgliedschaft

DFJV-Mitglieder haben es gut: Sie profitieren von hochwertigen Dienstleistungen. Für nur 95,– EUR im Jahr. Zum Beispiel:

Beratungsservice
Presseausweis
Fachpublikationen
Weiterbildung
Networking
Berufliche Absicherung
u.v.m.

Mehr