Beschäftigungsformen

Bei den Politikjournalisten ist der Anteil der Journalisten in Festanstellung im Vergleich zu anderen Ressorts sehr hoch. Dadurch soll gewährleistet werden, dass sie ihren Aufgaben ohne wirtschaftliche Nöte sorgfältig und gewissenhaft nachgehen können.

Lediglich Korrespondenten, die aus den wichtigen Hauptstädten berichten, arbeiten häufig freiberuflich. Sie versorgen Nachrichtenagenturen und diejenigen Medien, die kein eigenes Korrespondentenbüro in der jeweiligen Stadt unterhalten, mit Nachrichten und Berichten. Ob sich die freien Korrespondenten ausschließlich auf den Politikjournalismus konzentrieren können oder noch andere Ressorts beliefern, hängt davon ab, in welcher Stadt sie arbeiten. Eine beliebte Ergänzung zum Politikjournalismus stellt für sie in Ländern, die weltpolitisch eher als unwichtig eingestuft werden, der Reisejournalismus dar.

Auch im Lokal- und Regionalteil sind vorwiegend freie Mitarbeiter im Politikjournalismus tätig. Sie berichten dort aus Stadt- und Gemeinderäten, nehmen aber auch andere Termine wahr. Der Politikjournalismus spielt für sie keine allzu wichtige Rolle.


Zurück zur Übersicht:

Portrait Politikjournalismus

Kontakt

030 81003688-0

030 81003688-9

E-Mail-Kontakt


Gesprächszeiten
Mo, Fr: 10-
12 Uhr & 14-16 Uhr
Di-
Do: 10-12 Uhr & 13-16 Uhr

Mitgliedschaft

Ihre Vorteile einer Mitgliedschaft

DFJV-Mitglieder haben es gut: Sie profitieren von hochwertigen Dienstleistungen. Für nur 95,– EUR im Jahr. Zum Beispiel:

Beratungsservice
Presseausweis
Fachpublikationen
Weiterbildung
Networking
Berufliche Absicherung
u.v.m.

Mehr