Rezipienten

Einen typischen Mediennutzer, der sich für Musikjournalismus interessiert, gibt es nicht. Der Konsument interessiert sich in erster Linie über die Berichterstattung aus der Sparte, die ihn interessiert und die er auch in seiner Freizeit gern konsumiert.

Eine Ausnahme, bei welcher der Musikjournalist auch Mediennutzer außerhalb seiner eigentlichen Zielgruppe erreicht, stellen herausragende Veranstaltungsereignisse dar. So erreicht der Musikjournalist etwa durch die Berichterstattung über die Wagner-Festspiele in Bayreuth sogar ein Publikum, das eher an Yellow-Press Themen interessiert sind. Dafür gibt es zwei Gründe: Einerseits sorgen die ständigen Querelen und Auseinandersetzungen zwischen den Erben des Komponisten Richard Wagner auch für Stoff in den Klatschspalten. Zum anderen gelten die Aufführungen in Bayreuth als Treffpunkt der High Society aus Gesellschaft, Politik und Wirtschaft. Für den gewöhnlichen Fan der Musik Richard Wagners, der nicht an einer exponierten Stelle steht oder arbeitet, ist es deshalb nahezu unmöglich, Karten für dieses kulturelle Ereignis zu bekommen.


Zurück zur Übersicht:

Portrait Musikjournalismus

Kontakt

030 81003688-0

030 81003688-9

E-Mail-Kontakt


Gesprächszeiten
Mo, Fr: 10-
12 Uhr & 14-16 Uhr
Di-
Do: 10-12 Uhr & 13-16 Uhr

Mitgliedschaft

Ihre Vorteile einer Mitgliedschaft

DFJV-Mitglieder haben es gut: Sie profitieren von hochwertigen Dienstleistungen. Für nur 95,– EUR im Jahr. Zum Beispiel:

Beratungsservice
Presseausweis
Fachpublikationen
Weiterbildung
Networking
Berufliche Absicherung
u.v.m.

Mehr