Volontariat

Während des zweijährigen Volontariats sollen die jungen Journalisten ihr Medium möglichst gut kennenlernen. Sie arbeiten deshalb jeweils für einige Monate am Stück für ein bestimmtes Ressort. Allerdings haben sie nicht bei allen Medien dieselben Chancen, auch wirklich in der Justizberichterstattung arbeiten zu können. Bei überregionalen Medien mit festen Mitarbeitern in diesem Ressort ist die Abteilung meist zu klein, als dass hier die Ausbildung eines Volontärs möglich wäre. Sie berichten außerdem hauptsächlich über brisantere Fälle, die auch tatsächlich von überregionalem Interesse sind. Passiert hier in der Berichterstattung ein Fehler, können die Folgen nicht nur für den Journalisten, sondern auch für das Medienhaus äußerst unangenehm werden. Deshalb wird die Justizberichterstattung von den großen Medienhäusern von fachlich kompetenten Redakteuren oder freien Mitarbeitern übernommen.

Lokaljournalismus als Karriereoption?

Die besten Chancen, schon während des Volontariats mit der Justizberichterstattung in Berührung zu kommen, bieten sich angehenden Journalisten deshalb bei regionalen Zeitungen und Zeitschriften. Für diese stellt der Lokalteil die wichtigste wirtschaftliche Säule dar, weshalb der Lokaljournalismus in der gesamten Berichterstattung eine wichtige Rolle spielt. Volontäre, die ihre journalistische Ausbildung bei einer Regionalzeitung absolvieren, sind dort in mindestens einer Lokalredaktion tätig, wo sie die Möglichkeit haben, die Justizberichterstattung aus dem örtlichen Amts- oder Landgericht sogar komplett zu übernehmen.

Auf den ersten Blick scheint das keine allzu attraktive Option für die spätere Karriere als Fachjournalist zu sein. Doch die wichtigste Visitenkarte für junge Journalisten sind Referenzberichte aus dem Bereich, auf den sie sich später spezialisieren wollen. Eine gute Justizberichterstattung kann für den Volontär nach seiner erfolgreichen Journalistenausbildung also durchaus einen großen Karrieresprung bedeuten.


Zurück zur Übersicht:

Portrait Justizberichterstattung

Kontakt

030 81003688-0

030 81003688-9

E-Mail-Kontakt


Gesprächszeiten
Mo, Fr: 10-
12 Uhr & 14-16 Uhr
Di-
Do: 10-12 Uhr & 13-16 Uhr

Mitgliedschaft

Ihre Vorteile einer Mitgliedschaft

DFJV-Mitglieder haben es gut: Sie profitieren von hochwertigen Dienstleistungen. Für nur 95,– EUR im Jahr. Zum Beispiel:

Beratungsservice
Presseausweis
Fachpublikationen
Weiterbildung
Networking
Berufliche Absicherung
u.v.m.

Mehr