Beschäftigungsformen

Zwar beschäftigen sich alle Mediengattungen mit dem Auto-/Motorjournalismus, allerdings wird dieser Bereich oft von Journalisten betreut, die sich nur am Rande mit der Materie beschäftigen. In Festanstellung werden Redakteure aus dem Fachbereich allenfalls von großen Medienhäusern beschäftigt, die regelmäßig aus dem Fachbereich berichten.

Meist entscheiden sich Journalisten, die sich voll auf Auto-/Motorjournalismus spezialisieren wollen, nach ihrer Ausbildung für eine Tätigkeit als Freelancer. Den Einstieg in die freiberufliche Existenz schaffen sie oft dadurch, dass sie das Medium, in dem sie ihr Volontariat absolviert haben, mit Berichten und Reportagen beliefern und sich anschließend einen weiteren Stamm an Abnehmern aufbauen.


Zurück zur Übersicht:

Portrait Auto- und Motorjournalismus

Kontakt

030 81003688-0

030 81003688-9

E-Mail-Kontakt


Gesprächszeiten
Mo, Fr: 10-
12 Uhr & 14-16 Uhr
Di-
Do: 10-12 Uhr & 13-16 Uhr

Mitgliedschaft

Ihre Vorteile einer Mitgliedschaft

DFJV-Mitglieder haben es gut: Sie profitieren von hochwertigen Dienstleistungen. Für nur 95,– EUR im Jahr. Zum Beispiel:

Beratungsservice
Presseausweis
Fachpublikationen
Weiterbildung
Networking
Berufliche Absicherung
u.v.m.

Mehr