Rezipienten

Gibt es eine typische Leserschaft?

Generell wird der Auslandsberichterstattung ein eher geringes Interesse nachgesagt, wie die Autoren Thilo von Pape, Michael Scharkow, Thorsten Quandt und Jens Vogelsang vom Institut für Kommunikationswissenschaft in ihrer Schrift "Nachrichtengeographie des Zuschauerinteresses" erläutert haben. Das lässt sich einfach dadurch erklären, dass die Bandbreite der Themen so vielfältig ist, dass nur ein Bruchteil der Mediennutzer angesprochen wird. Politisch interessierte Leser, Hörer und Zuschauer interessieren sich vielleicht noch für News aus der Wirtschaft, jedoch nicht unbedingt für Reiseberichte oder Kulturnachrichten. Ob der jeweilige Beitrag auf großes Interesse stößt, hängt also auch sehr stark vom Land und dem Thema ab, über das berichtet wird.

Auf welchem Wissensstand sind die Konsumenten?

Von der historischen Entwicklung des Ressorts her gehen die Mitarbeiter des Auslandsressorts eher von einem geringen Kenntnisstand des Konsumenten aus. Denn ursprünglich wurde die Auslandsberichterstattung von den Zeitungen eingeführt, um ihre Leser über fremde Länder zu informieren. Dank der neuen Medien gilt das nicht mehr in diesem Ausmaß. Die Medienkonsumenten können sich über Internet über die für sie interessanten Länder informieren, sodass sie ein gewisses Grundwissen mitbringen - das gilt für alle Themen, die von der Auslandsberichterstattung erfasst werden. Für die Korrespondenten, die vor Ort natürlich erheblich fundiertere Kenntnisse haben, bedeutet das oft einen schwierigen Spagat. Sie müssen sich ständig die Frage stellen: Welche Informationen und Zusammenhänge dürften bekannt sein? Denn wenn sie zu viel schon Bekanntes in ihrem Beitrag verpacken, springt der eigentlich interessierte Nutzer ab, weil er das Gefühl hat, nichts Neues mehr zu erfahren.


Zurück zur Übersicht:

Portrait Auslandsberichterstattung

Kontakt

030 81003688-0

030 81003688-9

E-Mail-Kontakt


Gesprächszeiten
Mo, Fr: 10-
12 Uhr & 14-16 Uhr
Di-
Do: 10-12 Uhr & 13-16 Uhr

Mitgliedschaft

Ihre Vorteile einer Mitgliedschaft

DFJV-Mitglieder haben es gut: Sie profitieren von hochwertigen Dienstleistungen. Für nur 95,– EUR im Jahr. Zum Beispiel:

Beratungsservice
Presseausweis
Fachpublikationen
Weiterbildung
Networking
Berufliche Absicherung
u.v.m.

Mehr