Quereinstieg

Auslandsberichterstattung: eine Spielwiese für Quereinsteiger

Die wichtigste Voraussetzung für Journalisten, die in der Auslandsberichterstattung arbeiten wollen, besteht darin, sich schnell in der Weltregion oder dem Land, aus dem sie berichten wollen, zurechtfinden können. Weil viele Medien zumindest in Teilbereichen gern auf die Dienste von Freelancern zurückgreifen, benötigen Interessenten nicht zwangsläufig eine fundierte journalistische Ausbildung wie ein Volontariat oder den Abschluss an einer Journalistenschule. Für den Einstieg kann der richtige berufliche Hintergrund schon ausreichen.

Kulturwirte, Ethnologen und Sprachwissenschaftler, die lange Zeit im Ausland - beispielsweise in der Entwicklungshilfe - gearbeitet haben, sind zumindest für Teilbereiche der Auslandsberichterstattung geradezu prädestiniert. Zumindest dann, wenn sie eine gute Schreibe und journalistisches Hintergrundwissen mitbringen. Ihr Vorteil: Sie haben bereits im Gastland gelebt oder leben noch dort, kennen die Kultur und vor allem die Fallstricke, die im Umgang mit Behörden lauern.

In diesem Fall müssen sie sich zunächst langsam in den Journalismus einarbeiten, denn kein Medium wird eine politische Hintergrundanalyse von einem freien Mitarbeiter kaufen, welcher der Redaktion noch nicht näher bekannt ist und dem der fachliche Hintergrund fehlt. Einen guten journalistischen Ruf können sie sich aber mit soften Themen erarbeiten. Sie können beispielsweise bei den verschiedensten Medien Reisereportagen oder kulturelle Nachrichten anbieten. In beliebten Auswanderungsländern bieten sich auch Ratgeberthemen oder Reportagen über die Erfahrungen von Auswanderern an, um sich die ersten journalistischen Sporen zu verdienen. Für den Einstieg in die volle Bandbreite der journalistischen Berichterstattung bietet sich für Freelancer eine Zusammenarbeit mit Nachrichtenagenturen an, die auch die Möglichkeit haben, die Qualität der angebotenen Berichte auch vor Ort zu überprüfen.


Zurück zur Übersicht:

Portrait Auslandsberichterstattung

Kontakt

030 81003688-0

030 81003688-9

E-Mail-Kontakt


Gesprächszeiten
Mo, Fr: 10-
12 Uhr & 14-16 Uhr
Di-
Do: 10-12 Uhr & 13-16 Uhr

Mitgliedschaft

Ihre Vorteile einer Mitgliedschaft

DFJV-Mitglieder haben es gut: Sie profitieren von hochwertigen Dienstleistungen. Für nur 95,– EUR im Jahr. Zum Beispiel:

Beratungsservice
Presseausweis
Fachpublikationen
Weiterbildung
Networking
Berufliche Absicherung
u.v.m.

Mehr