Videoreihe „Journalistische Genres“: Teil 33 – der Algorithmic Journalism Das Genre im Porträt.

Der Deutsche Fachjournalisten-Verband stellt in einer Videoreihe die einzelnen Genres aus dem Fachbuch „Journalistische Genres“ vor. In Teil 33 geht es um den sogenannten „Algorithmic Journalism“.

Algorithmischer Journalismus kann als semi-automatisierter Prozess der Textgenerierung verstanden werden. Zentral dabei ist die Selektion elektronischer Daten, eine Gewichtung und Relevanzzuweisung verschiedener Daten-Eigenschaften in eine semantische Struktur und die Publikation des journalistischen Textes in natürlicher und grammatikalisch korrekter Sprache. Der so entstandene Text wird innerhalb oder außerhalb einer Redaktion professionell nach bestimmten Leitlinien und Werten produziert, erfüllt die Kriterien der Aktualität, Publizität, Periodizität und Universalität und stellt damit Öffentlichkeit her.

Mehr über das Genre erfahren Sie hier:

© DFJV Deutscher Fachjournalisten-Verband AG