Über die Bedeutung von Hintergrundgesprächen Neuer Fachjournalist-Beitrag.

Hintergrundgespräche sind längst ein fester Bestandteil der politisch-medialen Arbeit. Der informelle Charakter ermöglicht Politikern und Journalisten unter Ausschluss der Öffentlichkeit sich gegenseitig Hintergrundinformationen mitzuteilen. Das Hintergrundgespräch unterliegt klaren Regeln, an die sich alle Teilnehmer halten müssen. Doch weil es im Verborgenen und nicht in der Öffentlichkeit stattfindet, steht es in der Kritik. Der Vorwurf: Politik und Medien stecken unter einer Decke. Unser Autor findet diese Kritik unberechtigt. So tragen Hintergrundgespräche zur Transparenz bei.

Über die Relevanz von Hintergrundgespräche lesen Sie hier.

© DFJV Deutscher Fachjournalisten-Verband AG