Schlägt in diesem Wahljahr die Stunde des politischen Journalismus? Neuer Fachjournalist-Beitrag.

Der Bundestagswahlkampf ist voll im Gange. Politiker:innen aller Parteien werben für sich und ihre Inhalte. Auch die Medien berichten verstärkt über die Spitzenpolitiker:innen und ihre Programme. Unsere Autorin Silke Liebig-Braunholz fragte Justus von Daniels, Chefredakteur von CORRECTIV, ob in diesem Wahljahr die Stunde des politischen Journalismus schlägt? Und inwieweit die Medien den eigenen Gesetzen des Wahlkampfes hinterherlaufen. Im Gespräch erklärt von Daniels, dass „nicht alle Facetten der Wahlprogramme ausgeleuchtet werden können und die Konzentration auf den großen Streitthemen liegt“. Das gesamte Interview mit dem Chefredakteur von CORRECTIV lesen Sie hier.

© DFJV Deutscher Fachjournalisten-Verband AG