Krawalle in Washington: Angriffe auf Journalisten ZDF, RTL/n-tv und AP betroffen

Bei den Ausschreitungen von Trump-Anhängern in Washington wurden mehrere Journalisten angegriffen und erheblich bei Ihrer Arbeit behindert. Die Fernsehausrüstung des ZDF, von RTL/n-tv sowie von der Nachrichtenagentur AP wurde mutwillig von Demonstranten zerstört.

Der DFJV verurteilt die Angriffe auf die Pressevertreter auf das Schärfste und fordert generell einen besseren Schutz von Journalisten bei ihrer Arbeit.

Die jüngsten Geschehnisse in den USA zeigen einmal mehr, wohin eine medienfeindliche Stimmung – in den USA allen voran angeheizt von Donald Trump – führt. Die Bilder aus Washington sollten uns auch hierzulande eine Warnung sein.

Bei den Ausschreitungen in Washington gab es nach jüngsten Berichten vier Tote und mindestens 50 Festnahmen. Es dauerte Stunden, bis das von Trump-Anhängern gestürmte Kapitol von der Polizei geräumt war.

© DFJV Deutscher Fachjournalisten-Verband AG