„Journalistische Genres“: DFJV veröffentlicht neues Fachbuch Sonderkonditionen für DFJV-Mitglieder.

Der Deutsche Fachjournalisten-Verband hat in Kooperation mit dem UVK-Verlag das Fachbuch „Journalistische Genres“ veröffentlicht. Darin stellen Autoren aus Wissenschaft und Medienpraxis knapp 40 „journalistische Genres“ vor. Unter dem Begriff werden im angelsächsischen Raum zahlreiche unterschiedliche methodisch-konzeptionelle Herangehensweisen an die journalistische Arbeit verstanden.

Ziel der Veröffentlichung ist es, die hierzulande mitunter kaum bekannten Genres einer breiteren Öffentlichkeit vorzustellen und somit eine Diskussion über alternative Ansätze im deutschsprachigen Journalismus anzuregen. Denn gerade in einer Zeit, in der der traditionelle Journalismus in einer Krise steckt, erscheint das Experimentieren mit neuen Zugängen zur journalistischen Arbeit wichtig, um die Zukunft der Branche positiv gestalten zu können.

Die Systematisierung der Genres im Buch orientiert sich am dreistufigen journalistischen Arbeitsprozess: Themenfindung – Recherche – Schreiben/Darstellen. Hinzu kommt der Bereich „Geschäftsmodelle“. Unter anderem werden folgende Ansätze vorgestellt:

Teil A – Thema und Story: Enterprise Journalism, Innovation Journalism, Solutions Journalism

Teil B – Recherche: Data Journalism, Investigative Journalism, Open Source Journalism

Teil C – Schreiben und Darstellen: Interactive Journalism, Mobile Journalism, Robot Journalism

Teil D – Geschäftsmodelle: Non-profit Journalism

Alle Informationen über das Buch „Journalistische Genres“ und die Möglichkeit, dieses als DFJV-Mitglied zu vergünstigten Konditionen zu beziehen, finden Sie hier.

© DFJV Deutscher Fachjournalisten-Verband AG