Journalisten, die Bergleute der Gegenwart? Neuer Fachjournalist-Beitrag.

Werden Journalisten nach ihrem Beruf befragt, so erklärt die Mehrheit, dass dies der schönste der Welt sei. In keinem anderen Beruf komme man mit so vielen verschiedenen Menschen in Kontakt und hat Einblicke in andere Professionen. Trotz vieler leidenschaftlicher Journalisten ist es um den Beruf den Journalisten nicht gut bestellt, werden nicht selten Redaktionen verkleinert oder gar ganz ausgelagert bzw. aufgelöst. In ihrem Buch „Mehr Wahrheit wagen“ bezeichnet Alexandra Borchardt, angelehnt an eine Studie, Journalisten gar als „Bergleute der Gegenwart“, die vom Aussterben bedroht sind. So verfolgen immer weniger junge Leute das Berufsziel Journalist.

Den Buchauszug lesen Sie hier.

© DFJV Deutscher Fachjournalisten-Verband AG