Filmkritik zu „A Private War“: Die letzte ihrer Art? Neuer Fachjournalist-Beitrag.

Die amerikanische Journalistin Marie Colvin war eine angesehene Kriegsberichterstatterin. 25 Jahre hat sie von den Konfliktherden dieser Welt für die britische Sunday Times berichtet, bis sie am 22. Februar 2012 in der syrischen Stadt Homs ums Leben kam. Das Drama „A Private War“ porträtiert Colvins Leben als Reporterin. Hierbei werden auch die psychischen Probleme Colvins thematisiert, die die Kriege dieser Welt in ihr hervorgerufen haben. Unsere Autorin Dorbila Kontic hat sich „A Private War“ angesehen und den Film für den Fachjournalist rezensiert.

Zu ihrem Beitrag gelangen Sie hier.

© DFJV Deutscher Fachjournalisten-Verband AG