„Fachjournalist:in des Jahres 2022“: Karl Theodor Vogel Preis verliehen Drei hervorragende Fachartikel prämiert.

Auch in diesem Jahr zeichneten die Deutsche Fachpresse und die Karl Theodor Vogel Stiftung die besten Fachjournalistinnen und -journalisten aus: Die Gewinnerinnen des „Karl Theodor Vogel Preis der Deutschen Fachpresse – Fachjournalist:in des Jahres“ sind 2022 Birke Carolin Resch (1. Platz), Julia Schmitt (2. Platz) und Theresa Petsch (3. Platz).

Die Erstplatzierte, Birke Carolin Resch, wurde für ihren Artikel „Die Vergessenen“ prämiert, der strukturelle Missstände in der Intensivbetreuung von Menschen mit Behinderung aufzeigt, nachdem ein mutmaßlicher Missbrauchsskandal großen Ausmaßes in einem nordrhein-westfälischen Heim die Öffentlichkeit erschüttert hatte. Die tiefschürfende Analyse ist im Magazin „Wohlfahrt intern“ (4/2021) erschienen. Des Weiteren konnte die Fachjournalistin Julia Schmitt mit ihrem investigativen Beitrag „Fehler finden nicht erwünscht“ die Jury überzeugen. In diesem durchleuchtet sie die oftmals katastrophalen Arbeitsbedingungen in der Wirtschaftsprüfungsbranche, die nicht zuletzt durch den Bilanzskandal rund um Wirecard erneut „am Pranger“ stand. Ihr Artikel erschien in der Finanzfachzeitschrift FINANCE (Juli/August 2021). Den 3. Platz erreichte Theresa Petsch mit ihrem Beitrag „Das hilft einer festliegenden Kuh“, der im Magazin #Ö – ökologisch erfolgreich (3/2021) veröffentlicht wurde. In Form eines Interviews ordnet darin ein Tierarzt Kommentare einer Facebook-Diskussion, die in einer landwirtschaftlichen Gruppe nach der Frage einer Userin entbrannte, fachlich ein.

„In diesem Jahr hat die Jury drei herausragende Artikel prämiert, die in ihrer Machart ganz unterschiedlich sind und so das breite Spektrum der Fachmedien in Deutschland widerspiegeln“, sagt der Juryvorsitzende, Professor Dr. Lutz Frühbrodt von der Hochschule für Angewandte Wissenschaften Würzburg-Schweinfurt zur Entscheidungsfindung.

Als Partner des Karl Theodor Vogel Preises gratuliert der DFJV den Gewinnerinnen ganz herzlich zu ihren hervorragenden journalistischen Leistungen!

Die Verleihung des Awards fand bei den „B2B Media Days – Kongress der Deutschen Fachpresse“ im Palais in der Kulturbrauerei in Berlin statt. Die ausgezeichneten Beiträge wurden von einer achtköpfigen Fachjury aus den Bereichen Chefredaktion, Verlagsleitung und Geschäftsführung unterschiedlicher Branchentitel ermittelt. Seit 2005 zeichnet die Deutsche Fachpresse gemeinsam mit der Karl Theodor Vogel Stiftung (Würzburg) mit dem Preis hervorragend recherchierte fachjournalistische Beiträge aus, die aktuelle Fach- und Branchenthemen sprachlich exzellent, visuell ansprechend und verständlich aufbereiten und somit einen hohen Nutzen für Leserinnen und Leser darstellen.

© DFJV Deutscher Fachjournalisten-Verband AG