„Diese Technologien sind bereits da und bestimmen unser Leben mit“ Neuer Fachjournalist-Beitrag.

Ob Sprachassistent im Wohnzimmer oder Gesichtserkennung am Smartphone: Künstliche Intelligenz (KI) ist längst im Alltag angekommen. Auch in Bereichen des Journalismus, zum Beispiel bei „datenschweren“ Investigativrecherchen, spielt der Einsatz von KI eine große Rolle, wie Uli Köppen, Leiterin des AI + Automation Lab des Bayerischen Rundfunks, im Fachjournalist-Interview erörtert. Im Gespräch mit Gunter Becker zeigt sie auf, wo sie den Einsatz von KI im Journalismus als sinnvoll und wo als weniger nützlich erachtet, und sie berichtet von Rechercheprojekten, die den ethisch und rechtlich korrekten Gebrauch von KI durch Unternehmen hinterfragen.

© DFJV Deutscher Fachjournalisten-Verband AG