Der Gastartikel: Warum gute PR-Arbeit bedeutet, selbst zu schreiben Neuer Fachjournalist-Beitrag.

„Gute PR-Arbeit sollte nicht nur als Vermittlung von Themen, sondern auch als redaktionelles Eigenengagement angesehen werden“, weiß Meike Neitz. In ihrem Buch „Einstieg in die PR“ gibt sie Anfängern Tipps, welche PR-Maßnahme sich am besten eignen, um Aufmerksamkeit zu generieren. Eine davon ist der Gastartikel, wo mit inhaltlicher Tiefe zu einem Thema Stellung genommen wird und man sich als Experte präsentieren kann. Viele Zeitungen und Zeitschriften sind offen für solche Gastbeiträge, die für den Verfasser gute Werbung sind. Was es alles beim Gastbeitrag zu beachten gilt, lesen Sie in dem Buchauszug.

Zum Beitrag gelangen Sie hier.

© DFJV Deutscher Fachjournalisten-Verband AG