Institut für Verbraucherjournalismus (ifv)

Das Institut für Verbraucherjournalismus (ifv) an der SRH Hochschule Calw – Hochschule für Medien und Kommunikationsmanagement verfolgt fünf Ziele:

  • Praktizierten Verbraucherjournalismus in deutschsprachigen Ländern wissenschaftlich erforschen.
  • Einen qualitätsbewussten Verbraucherjournalismus fördern und dessen Ansehen innerhalb der Redaktionshäuser stärken.
  • Bei Journalisten aus allen Mediensparten durch Schulungen einen verantwortungsbewussten Verbraucherjournalismus verankern.
  • Einen Qualitätsmaßstab für guten Verbraucherjournalismus etablieren.
  • Die Endverbraucher für guten und schlechten Verbraucherjournalismus sensibilisieren.

 

Zurück zu den Weiterbildungsinstituten

 

Gesundheitsjournalismus: Kostenfreier ifv-Workshop zum Thema „Alpha 1“

Weiterbildungsinstitut:

Institut für Verbraucherjournalismus

Termin:

15.10.2013

Ort:

Hamburg

Veranstaltungsadresse:

Überseeclub Hamburg, Neuer Jungfernstieg 19, 20345 Hamburg

Inhalt:

Gesundheitsminister Bahr machte im August darauf aufmerksam: Mehr Forschung und Hilfe müsse für die vier Millionen Deutschen bereitgestellt werden, die unter einer der „Seltenen Erkrankungen" leiden. Weil sie selten sind, gibt es bis auf wenige Ausnahmen kaum medizinische Therapien. Hierzu zählt auch die Krankheit Alpha 1 Antitrypsin-Mangel. Selbst Ärzte wissen wenig über die erbliche Stoffwechselerkrankung. Im Schnitt vergehen sieben Jahre, bis Alpha 1 diagnostiziert wird – für die meisten Patienten zu spät und für einige das Todesurteil.

Der vom Institut für Verbraucherjournalismus (ifv) in Zusammenarbeit mit der Patienten-Organisation Alpha1 Deutschland e.V. angebotene Workshop will deshalb u. a. folgende Fragen thematisieren:

  • Die unbekannte Krankheit: Was ist Alpha 1 Antitrypsin-Mangel?
  • Wie erkennt man die Krankheit
  • Wer leidet darunter?
  • Was kann man heute tun, um den Betroffenen zu helfen?

Themen wie Alpha 1 sind komplex und rechercheintensiv, die Sprache der Medizin ist für Laien meist unverständlich, Informationen über ungewöhnliche Erkrankungen sind oft einseitig und unvollständig.

Hier will der Kompakt-Workshop für Service- und Gesundheitsjournalisten ansetzen. Die Themen der Workshop-Reihe stammen aus der medizinischen Praxis und bieten neue und nutzwertige Informationen.

Referenten und Diskussionspartner sind:

  • Talina Helms, 15, Alpha-1 Betroffene (steht auch für individuelle Interviews bereit)
  • Gabi Niethammer, Betroffene, Patientenorganisation Alpha1 Deutschland e.V.
  • Uwe Deter, 46, Alpha-1 Betroffener
  • Marion Wilkens, 44 Betroffene, Mitglied der Patientenorganisation Alpha1 Deutschland e.V.
  • Prof. Dr. Rainer Ganschow, Universitätsklinik Bonn (ehemals Hamburg Eppendorf)
  • Prof. Dr. Christoph Fasel, Journalist und Experte für Nutzwertjournalismus

Die Teilnehmer erhalten zum Seminarprogramm Handouts, Glossare für die Klärung von Fachfragen, Themenideen und Formulierungen, Checklisten über Fachfragen, Textbeispiele, Recherche-Adressen unabhängiger Alpha-1 Institutionen, sowie Namen von Ansprechpartnern für weitere Fragen.

Für ein Mittagsessen ist gesorgt.


Kontakt

030 81003688-0

030 81003688-9

E-Mail-Kontakt


Gesprächszeiten
Mo, Fr: 10-
12 Uhr & 14-16 Uhr
Di-
Do: 10-12 Uhr & 13-16 Uhr

Mitgliedschaft

Ihre Vorteile einer Mitgliedschaft

DFJV-Mitglieder haben es gut: Sie profitieren von hochwertigen Dienstleistungen. Für nur 95,– EUR im Jahr. Zum Beispiel:

Beratungsservice
Presseausweis
Fachpublikationen
Weiterbildung
Networking
Berufliche Absicherung
u.v.m.

Mehr