Kostenloser Journalistenworkshop/FTJ Executive Talk

Weiterbildungsinstitut:

Forum Technikjournalismus

Termin:

15.12.2014

Ort:

Berlin

Veranstaltungsadresse:

F.A.Z.-Redaktionsgebäude, Mittelstr. 2-4, 10117 Berlin

Inhalt:

Bis zum Jahr 2020 sollen eine Million Elektrofahrzeuge auf Deutschlands Straßen fahren. So will es die Bundesregierung. Doch der jetzt veröffentlichte "Fortschrittsbericht 2014" der Nationalen Plattform Elektromobilität zeigt: Von Massenmarkt kann noch keine Rede sein. Elektroautos gelten gemeinhin als teuer, technisch unausgereift und unpraktisch. Wie also kann das Ziel der einen Million erreicht werden? Wie lässt sich die Attraktivität der Elektromobilität in Deutschland insgesamt erhöhen? Welche technischen Probleme müssen noch gelöst werden, und wie steht es um die Standardisierung von Bezahlsystemen, Steckern & Co.? Mit diesen Fragen beschäftigt sich das Forum Technikjournalismus (FTJ) bei seinem nächsten "Executive Talk". Auf dem Podium begrüßen Sie:

  • Nicola Brüning, BMW Group
  • Gernot Lobenberg, Berliner Agentur für Elektromobilität (eMO)
  • Dr.-Ing. Christian Malorny, McKinsey & Company
  • Dr. Veit Steinle, Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI)

Alle Details zum Programm, den Referenten und den Anmeldemöglichkeiten gibt's hier. Die Teilnahme ist für Journalisten kostenfrei. Bitte melden Sie sich schnellstmöglich unter info@forum-technikjournalismus.de an. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Es gibt nur noch wenige freie Plätze.


Kontakt

030 81003688-0

030 81003688-9

E-Mail-Kontakt


Gesprächszeiten
Mo, Fr: 10-
12 Uhr & 14-16 Uhr
Di-
Do: 10-12 Uhr & 13-16 Uhr

FAQ

Mitgliedschaft

Ihre Vorteile einer Mitgliedschaft

DFJV-Mitglieder haben es gut: Sie profitieren von hochwertigen Dienstleistungen. Für nur 95,– EUR im Jahr. Zum Beispiel:

Beratungsservice
Presseausweis
Fachpublikationen
Weiterbildung
Networking
Berufliche Absicherung
u.v.m.

Mehr