Verwaltungs-Berufsgenossenschaft

Es gibt für verschiedene Branchen jeweils eine zuständige Berufsgenossenschaft – für Journalisten ist dies die sogenannte Verwaltungs-Berufsgenossenschaft. Über sie sind Journalisten gegen Arbeitsunfälle und Berufskrankheiten versichert.

Arbeitgeber sind in der Regel dazu verpflichtet, ihre Mitarbeiter bei der entsprechenden Berufsgenossenschaft anzumelden. Selbstständige können sich freiwillig versichern und die Beiträge frei wählen – alles was Sie dazu wissen müssen, haben wir für Sie kompakt zusammengestellt.
 


Ausführliche Informationen

 

Kontakt

030 81003688-0

030 81003688-9

E-Mail-Kontakt


Gesprächszeiten
Mo, Fr: 10-
12 Uhr & 14-16 Uhr
Di-
Do: 10-12 Uhr & 13-16 Uhr

Mitglied vermitteln

Sind Sie überzeugt von unseren Leistungen? DFJV-Mitglieder erhalten pro Weiterempfehlung jeweils einen Nachlass von 50,- EUR auf die nächste Beitragsrechnung.