Gekoppelte Ausbildung

Im Zuge der Professionalisierung des Berufsbildes Fachjournalist haben sich erste Hochschulstudiengänge entwickelt, die die fachliche und journalistische Ausbildung miteinander verbinden wollen. Angebotene Studiengänge sind unter anderem:

 

Studiengänge und Hochschulen
Studiengang Hochschule
B. A. Sportmanagement und Sportkommunikation Deutsche Sporthochschule Köln
B. A. Sportpublizistik Universität Tübingen
B. Sc. Technikjournalismus/PR Fachhochschule Bonn-Rhein-Sieg
Fernsehjournalismus Fachhochschule Hannover
Fotojournalismus und Dokumentarfotografie Fachhochschule Hannover
Gesellschafts- und Wirtschaftskommunikation Universität der Künste Berlin
Internationaler Studiengang Journalistik B. A. Hochschule Bremen
Kreatives Schreiben und Kulturjournalismus B. A. Universität Hildesheim
Kulturjournalismus

Universität der Künste Berlin

MHMK Hochschule für Medien und Kommunikation
Modejournalismus Akademie Mode & Design
Musikjournalismus für Rundfunk und Multimedia B. A. und M. A. Hochschule für Musik Karlsruhe
Technische Universität Dortmund
Musikjournalismus im öffentlich-rechtlichen und privaten Rundfunk Hochschule für Musik und Theater München
Publizistik- und Kommunikationswissenschaften mit Schwerpunkt Wissenschaftsjournalistik Freie Universität Berlin
Politikjournalismus MHMK Hochschule für Medien und Kommunikation
Sport, Medien- und Kommunikationsforschung Deutsche Sporthochschule Köln
Sozial- und Gesundheitsjournalismus Hochschule Magdeburg-Stendal
Theater-, Film- und Fernsehkritik Bayrische Theaterakademie August Everding
Wirtschaft und Journalismus Universität der Bundeswehr München
Wirtschaftsjournalismus Universität St. Gallen
Business and Information Technology School
Wissenschaftsjournalismus Fachhochschule Darmstadt
Technische Universität Dortmund
Wissenschaftskommunikation Technische Universität Berlin
Hochschule Bremen

 

Der Vorzug der Kopplung ist, dass die Studien- beziehungsweise Ausbildungszeit insgesamt kürzer ist. Andererseits studiert man – ähnlich wie bei den Kombinations-Bachelorstudiengängen – zwei "halbe" Fächer, was zulasten der Fundierung geht.

Durch die Vermittlung von fachlicher und journalistischer Expertise fördern gekoppelte Studiengänge bereits eine stärkere berufliche Spezialisierung im Sinne einer fachjournalistischen Ausrichtung.

Lesen Sie zu diesem Thema auch den Beitrag "Fachjournalistische Ausbildung in Deutschland" im Onlinemagazin "Fachjournalist", der Publikation des DFJV.

Kontakt

030 81003688-0

030 81003688-9

E-Mail-Kontakt


Gesprächszeiten
Mo, Fr: 10-
12 Uhr & 14-16 Uhr
Di-
Do: 10-12 Uhr & 13-16 Uhr

Mitgliedschaft

Ihre Vorteile einer Mitgliedschaft

DFJV-Mitglieder haben es gut: Sie profitieren von hochwertigen Dienstleistungen. Für nur 95,– EUR im Jahr. Zum Beispiel:

Beratungsservice
Presseausweis
Fachpublikationen
Weiterbildung
Networking
Berufliche Absicherung
u.v.m.

Mehr