Steuererklärung 2019: Was selbstständige Journalisten beachten sollten

18.06.2020

Die Abgabefrist der Steuererklärung für 2019 wurde auf den 31. Juli 2020 verlängert. Es ist also noch etwas Zeit, bis Ihre Steuererklärung beim Finanzamt sein muss. Der Fachjournalist gibt Ihnen einen Überblick, was selbstständige Journalisten bei der Steuererklärung alles beachten müssen und informiert über die Corona-Steuerhilfen.

Zum Fachjournalist Beitrag gelangen Sie hier.

Wer wissen möchte, welche Steuerarten und -paragrafen grundsätzlich für Journalisten wichtig sind, kann auf der Website des DFJV im Leitfaden „Steuern und Journalismus" mehr erfahren.

Alle wichtigen Informationen zur alljährlichen Einkommen- und Umsatzsteuererklärung finden Sie auch in den „Steuertipps 2020 für Autoren und Journalisten". Die Publikation der Haufe-Gruppe gibt Ihnen Tipps, worauf Sie bei der Steuererklärung achten sollten und welche Steuervorteile Sie im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen in Anspruch nehmen können. Das Serviceangebot richtet sich speziell an Autoren und Journalisten und wird DFJV-Mitgliedern in aktualisierter Fassung kostenfrei zur Verfügung gestellt.


https://www.dfjv.de/beruf/berufspraxis/steuererklaerung

Neuer Fachjournalist-Beitrag.


Kontakt

030 81003688-0

030 81003688-9

E-Mail-Kontakt


Gesprächszeiten
Mo, Fr: 10-12 Uhr & 14-16 Uhr
Di-
Do: 10-12 Uhr & 13-16 Uhr

DFJV Deutscher
Fachjournalisten-Verband AG
Karmeliterweg 84
13465 Berlin
 

FAQ

News-Abo per RSS-Feed

Mitgliedschaft

Ihre Vorteile einer Mitgliedschaft

DFJV-Mitglieder haben es gut: Sie profitieren von hochwertigen Dienstleistungen. Für nur 95,– EUR im Jahr. Zum Beispiel:

Beratungsservice
Presseausweis
Fachpublikationen
Weiterbildung
Networking
Berufliche Absicherung
u.v.m.

Mehr