Mediennutzung im internationalen Vergleich: Digital News Report 2012 veröffentlicht

18.09.2012

Das Reuters Institute for the Study of Journalism der Universität Oxford hat den "Digital News Report 2012" veröffentlicht.

Der Report basiert auf einer repräsentativen Untersuchung zur Nutzung digitaler Medienangebote (News) in Deutschland, USA, Großbritannien, Frankreich und Dänemark.

Nach den Ergebnissen der Studie bestehen international deutliche Unterschiede im Informationsnutzungsverhalten. So informieren sich bspw. 9 von 10 Deutschen mindestens einmal pro Tag, in Großbritannien sind es lediglich 3 von 4 Personen.

Der Medienumbruch von der analogen zur digitalen Mediennutzung vollzieht sich in Deutschland deutlich langsamer als in den USA, auch langsamer als in den anderen untersuchten europäischen Ländern. "Germany is showing the strongest allegiance to traditional viewing and reading habits and has the lowest levels of internet news use."

Der vollständige Report steht in englischer Sprache kostenfrei als Download Verfügung: http://bit.ly/LXZkFC

Das Reuters Institute for the Study of Journalism der Universität Oxford hat den "Digital News Report 2012" veröffentlicht...


Kontakt

030 81003688-0

030 81003688-9

E-Mail-Kontakt


Gesprächszeiten
Mo, Fr: 10-12 Uhr & 14-16 Uhr
Di-
Do: 10-12 Uhr & 13-16 Uhr

DFJV Deutscher
Fachjournalisten-Verband AG
Karmeliterweg 84
13465 Berlin
 

FAQ

News-Abo per RSS-Feed

Mitgliedschaft

Ihre Vorteile einer Mitgliedschaft

DFJV-Mitglieder haben es gut: Sie profitieren von hochwertigen Dienstleistungen. Für nur 95,– EUR im Jahr. Zum Beispiel:

Beratungsservice
Presseausweis
Fachpublikationen
Weiterbildung
Networking
Berufliche Absicherung
u.v.m.

Mehr