It's the economy, stupid! Über die vielen Facetten des Wirtschaftsjournalismus

26.07.2018

"It's the economy, stupid!" Dieser Slogan aus dem US-Wahlkampf 1992 ist inzwischen ein geflügelter Ausspruch. Er steht für die Allgegenwärtigkeit wirtschaftlicher Bezüge innerhalb unserer Gesellschaft und die deshalb notwendige Fokussierung der Politiker – und auch Journalisten – auf dieses Themengebiet.

Ein Themengebiet, das äußerst vielschichtig ist – entsprechend heterogen ist auch der Wirtschaftsjournalismus. "Dass es nicht nur den einen Wirtschaftsjournalismus geben kann, sondern vielmehr viele einzelne Wirtschaftsjournalismen geben muss, zeigt ein Blick auf dessen Rolle innerhalb unserer sich ausdifferenzierenden Gesellschaft", meint die Autorin Anna Fabienne Makhoul in ihrem Beitrag für das Onlinemagazin "Fachjournalist".

In ihren Ausführungen über die vielen Facetten des Wirtschaftsjournalismus geht Makhoul unter anderem auf neue Formen der Wirtschaftsberichterstattung ein. Zum aktuellen Fachjournalist-Beitrag gelangen Sie hier.

Neuer Fachjournalist-Beitrag.


Kontakt

030 81003688-0

030 81003688-9

E-Mail-Kontakt


Gesprächszeiten
Mo, Fr: 10-12 Uhr & 14-16 Uhr
Di-
Do: 10-12 Uhr & 13-16 Uhr

DFJV Deutscher
Fachjournalisten-Verband AG
Karmeliterweg 84
13465 Berlin

FAQ

News-Abo per RSS-Feed

Mitgliedschaft

Ihre Vorteile einer Mitgliedschaft

DFJV-Mitglieder haben es gut: Sie profitieren von hochwertigen Dienstleistungen. Für nur 95,– EUR im Jahr. Zum Beispiel:

Beratungsservice
Presseausweis
Fachpublikationen
Weiterbildung
Networking
Berufliche Absicherung
u.v.m.

Mehr