Der Journalismus der Dinge

12.09.2019

Der Journalismus der Dinge ist auf dem Vormarsch. "Rasant und unaufhaltsam erobert er unseren Alltag", wie der Journalist Jakob Vicari findet. Vicari gilt als Pionier in Sachen Journalismus der Dinge, da er einer der wenigen ist, die mit Sensoren versuchen Nachrichten zu generieren.

Vicari hat bereits für den WDR drei Milchkühe mit Sensoren ausgestattet und 30 Tage vom Leben einer Milchkuh berichtet. Mit Hilfe von Sensoren und des Internets sind solche neuen Erzählformate möglich. Momentan begleitet er drei Bienenstöcke durch das Jahr. Live, per Newsletter und Whatsapp kann jeder am Leben der Bienen teilhaben.

Jakob Vicari hat für den Fachjournalist seine Gedanken über den Journalismus der Dinge aufgeschrieben und weitere Beispiele des Journalismus der Dinge benannt.

Zu seinem Beitrag gelangen Sie hier.   

Neuer Fachjournalist-Beitrag.


Kontakt

030 81003688-0

030 81003688-9

E-Mail-Kontakt


Gesprächszeiten
Mo, Fr: 10-12 Uhr & 14-16 Uhr
Di-
Do: 10-12 Uhr & 13-16 Uhr

DFJV Deutscher
Fachjournalisten-Verband AG
Karmeliterweg 84
13465 Berlin

FAQ

News-Abo per RSS-Feed

Mitgliedschaft

Ihre Vorteile einer Mitgliedschaft

DFJV-Mitglieder haben es gut: Sie profitieren von hochwertigen Dienstleistungen. Für nur 95,– EUR im Jahr. Zum Beispiel:

Beratungsservice
Presseausweis
Fachpublikationen
Weiterbildung
Networking
Berufliche Absicherung
u.v.m.

Mehr