Zeitungs- und Zeitschriftenjournalismus: Schreiben für Print und Online

Das Buch: Das Buch erscheint in der Reihe Praktischer Journalismus als Band 67.

Die Autorinnen und Autoren: Prof. Dr. Volker Wolff leitete bis 2014 die Presseausbildung im Masterstudiengang Journalismus der Universität Mainz. Prof. Dr. Tanjev Schultz ist Professor für Grundlagen und Strategien des Journalismus am Journalistischen Seminar des Instituts für Publizistik der Johannes Gutenberg-Universität Mainz. Dr. Sabine Kieslich ist wissenschaftliche Mitarbeiterin am Journalistischen Seminar der Johannes Gutenberg-Universität in Mainz.

Verlagspräsentation mit Leseprobe

Die Themen:

  • Relevanz und Zukunft des Journalismus
  • Nachrichten und ihre Auswahl
  • Recherche
  • Journalistische Sprache
  • Meldung
  • Bericht
  • News-Story (Magazinbericht)
  • Interview
  • Kommentar
  • Glosse
  • Kritik
  • Reportage
  • Feature
  • Porträt
  • Rekonstruktion
  • Essay und Analyse
  • Service
  • Redigieren
  • Überschrift und Vorspann (Teaser)
  • Bilder und Bildzeile
  • Berufsgrundsätze im Journalismus

Das Resümee:

  • Dieses Lehrbuch bildet den aktuellen Wissensstand des Zeitungs- und Zeitschriftenjournalismus ab, definiert den Standard, vermittelt Grundsätze und Arbeitsweisen im Journalismus.
  • Das Autorenteam erörtert Aspekte der journalistischen Haltung, beleuchtet das Zusammenspiel von Ethik und Journalismus. Schwerpunktmäßig steht das journalistische Handwerk im Fokus, die diversen Darstellungsformen bzw. die einzelnen Textsorten werden näher aufgearbeitet.
  • Das Buch ist betont praxisorientiert, gezielte Tipps und vielfältige Beispiele verstärken die Anwendungsorientierung. Die lesefreundliche Textgestaltung und der flüssige und verständliche Schreibstil erhöhen den Gebrauchsnutzen. Es könnten jedoch mehr Abbildungen eingesetzt werden.
  • Die Neuauflage eignet sich gut zum Selbststudium. Der Titel kann die in einem Bildungszusammenhang erworbenen Kenntnisse und Fertigkeiten festigen und vertiefen und in besonderer Weise „Alt-Wissen“ auffrischen und mit Impulsen aufbessern.