Kommunikation und Medien: Ein Arbeitsbuch für Hochschule und Praxis

Das Buch: Der Band erscheint in der Edition Wissenschaft & Praxis.

Der Autor: Prof. Dr. Steffen Hillebrecht forscht und lehrt an der Fakultät Wirtschaftswissenschaften der FH Würzburg-Schweinfurt und ist Leiter des Studiengangs Medienmanagement.

Verlagspräsentation mit Leseprobe

Die Themen:

  • Die Grundlagen der Kommunikation
  • Die Gestaltung von Kommunikation
  • Die Gestaltung der Kommunikation in Gesellschaft und Unternehmen
  • Medien und Massenkommunikation
  • Die Medienwissenschaft als Beschreibung organisierter Kommunikation

Das Resümee:

  • Der Band gibt einen breiten Überblick über Themen der Kommunikation und Medien.
  • Die Themenvielfalt erstreckt sich u. a. auf die Kommunikation in spezifischen Situationen, Funktionen der Kommunikation in der Gesellschaft, Gestaltung der Mediengesellschaft, Journalismus als Gestaltungsmöglichkeit, Medienpsychologie, Medienrecht, Medienethik oder positive und negative Sprache.
  • Zu den charakteristischen Merkmalen des Buches zählt das Herausarbeiten des Zusammenhangs von Kommunikation und Medien sowie die Verknüpfung der Buchgenres Lehr- und Arbeitsbuch.
  • Im Wesentlichen vermittelt diese Neuauflage fundiertes Basiswissen, einige Aspekte erfahren auch eine detailliertere Betrachtung. Neben Sach- und Faktenwissen wird vielfach auch Verständniswissen vermittelt, stellenweise auch Handlungswissen zur praktischen Nutzung.
  • Die tiefe Gliederung und die strukturierte Darstellung weiterer Textumfänge erleichtern Überblick und Orientierung, zahlreiche Abbildungen veranschaulichen und verdeutlichen die Aussagen, der ausdrucksvoll und verständliche Sprachstil fördert das Erfassen des Stoffes, das Inhaltsverzeichnis bietet eine Feingliederung des Buches, auf ein Stichwortverzeichnis wird verzichtet.
  • Die Ausrichtung als Lehrbuch bietet Studierenden einen leicht fasslichen Themenüberblick. Der Charakter als Arbeitsbuch ist ein Angebot, das Gelesene zu analysieren und zu reflektieren und nach neuen Erkenntnissen zu suchen, diese Eigenschaft erweitert die Zielgruppe auch auf berufstätige Leser:innen.