Fernseh-Journalismus: Ein Handbuch für TV, Video, Web und mobiles Arbeiten

Das Buch: Der Band erscheint in der Reihe Journalistische Praxis („gelbe Reihe“), die praxisorientierten Lehrbücher für Berufe rund um Journalismus und Medien veröffentlicht. Der Titel ist mit wachsenden Auflagen seit mehr als 35 Jahren auf dem Buchmarkt. In 2020 ist dieses Standard-Lehrbuch in der 10. Neuauflage erschienen.

Die Herausgeber: Axel Buchholz ist Radio-, Fernseh- und Print-Journalist sowie Journalismus-Dozent, Honorarprofessor am Journalistischen Seminar der Universität Mainz. Zuvor war er beim Saarländischen Rundfunk Chefredakteur und stellvertretender Programmdirektor Hörfunk. Dr. Katja Schupp ist seit 2018 Professorin mit dem Schwerpunkt audiovisuelles Publizieren am Journalistischen Seminar der Universität Mainz und Filmemacherin. Zuvor arbeitete sie als Fernseh-Dozentin und in der Fernseh-Praxis, u. a. von 2001 bis 2010 beim ZDF. Die Herausgeber werden von zahlreichen Co-Autoren unterstützt.

Verlagspräsentation mit Leseprobe

Die Themen:

  • In Bild, Ton und Text berichten und erzählen
  • Moderieren, Interviewen, Sprechen
  • Beiträge/Darstellungsformen
  • Sendungen/Sendungsformen
  • Einen Fernsehbeitrag planen
  • Einen Fernsehbeitrag realisieren
  • Technik richtig nutzen
  • Als Videojournalist/in arbeiten
  • Mobiler Journalismus: Mit dem Smartphone produzieren
  • Webvideos für Social Media konzipieren und produzieren
  • Arbeitsplatz Funkhaus, Studio und Außenübertragung
  • Als Journalist/in audiovisuell arbeiten
  • Aus- und Fortbildung

Das Resümee:

  • Das Handbuch bereitet das relevante Wissen über den Fernseh-Journalismus übersichtlich und systematisch auf.
  • Die Beiträge berichten von und über die journalistische Arbeit in und mit dem Medium Fernsehen.
  • Die verschiedenen Beiträge betrachten eine Fülle von Einzelaspekten, beispielsweise: Bildsprache, Moderation, Interviews, Wortnachricht, Nachrichten, Reportagen, Kommentare, Magazine, Talkshows, Texten, Grafiken, Speichermedien und Dateiformate, Vor- und Nachteile des mobilen Journalismus oder Rechtstipps.
  • Das umfangreiche Autoren- und Herausgeber-Verzeichnis enthält zahlreiche bedeutende Experten aus Praxis und Wissenschaft, beispielsweise äußert sich Sandra Maischberger zum Interviewen.
  • Der Band ist betont lesefreundlich gestaltet. Ein vorteilhaftes Layout sowie vielfältige visuelle Elemente, z. B. Abbildungen oder Hervorhebungen, unterstützen die Vermittlung des Textes.
  • Die Veröffentlichung spricht eine breite Zielgruppe an. Das Buch kann als Lern- und Studienhilfe dienen, ebenso als Orientierungshilfe und Nachschlagewerk in der praktischen Arbeit sowie als Richtmaß für weitere Arbeiten und Veröffentlichungen.