Fakten gegen Fake News oder Der Kampf um die Demokratie

Das Buch: Ein Debatten-Beitrag über Wahrheit und Falschmeldungen in den Medien und in Sozialen Netzwerken.

Der Autor: Patrick Gensing hat u. a. für das ARD-Politmagazin Panorama gearbeitet und war Chef vom Dienst bei tagesschau.de. Seit 2017 leitet er die neu geschaffene Abteilung ARD-faktenfinder.

Verlagspräsentation

Die Themen:

  • Angela Merkel und die zwölf Millionen Einwanderer
  • Wie eine demokratische Wahl diskreditiert wird
  • Trolle als digitale Plage
  • Warum nicht nur junge Leute Medienkompetenz lernen müssen
  • Ein Boulevardmedium führt in die Irre
  • Wie Nachrichten Stimmungen beeinflussen
  • Können Algorithmen unsere Debatten steuern?
  • Wenn wissenschaftliche Erkenntnisse nicht mehr zählen
  • Wettlauf gegen Desinformation
  • Erfundene Meldungen und Zitate
  • Fake News unter dem Deckmantel des Humors
  • Personifizierung einer Verschwörungstheorie
  • Russlands Propagandastrategien
  • Wenn Fake News töten
  • Wie sich das politische Klima wandelt

Das Resümee:

  • Der Band informiert und sensibilisiert, macht Probleme deutlich, die mit Fake News verbunden sein können.
  • Dazu nimmt der Autor reale Beispiele auf, beschreibt und erläutert sie – und macht sie damit greifbar und begreifbar.
  • Gensing analysiert, kommentiert und ordnet diese Vorgänge ein, und ermöglicht so eine nähere Vorstellung über Falsch- und Fehlinformationen, die meist über Online-Plattformen im Internet publiziert werden.
  • Der Autor arbeitet die politischen und gesellschaftlichen Gefahren heraus, die von den in manipulativer Absicht verbreiteten Falschmeldungen ausgehen und zeigt, wie diese die Meinungsbildung beeinflussen können.
  • Der Autor ruft Journalismus und Gesellschaft auf, Fake News zu erkennen und ihnen entgegenzuwirken. Dazu heißt es: „Aufklärung, Bildung und Verantwortung, nicht schärfere Gesetze und Beschränkungen der Meinungsfreiheit, sind die Mittel, den Kampf um die Demokratie zu gewinnen“.